Die Grenze überschreiten

Alef Baruch erzählt die schreckliche Geschichte von ihrer Flucht aus Äthiopien, von sexueller Misshandlung und Versklavung, bis zur Ankunft, endlich, in Israel.

Chic Paris

Zwei Ausschnitte aus "Chic Paris" von Ayana Friedman, über Daniela in Jerusalem, mit den Terroranschlägen der Neunziger Jahre, und in Haifa, wo sie aufgewachsen ist, mit Eltern, die den Holocaust überlebt haben.

Wie du willst

Eddy Blum, Professor für Anthropologie, versucht sich von seiner Sex-Sucht zu befreien. Auszug aus "Wie du willst" von Michal Hazon

Emilia und das Salz der Erde

In "Emilia und das Salz der Erde" (Babel, 2002) schreibt Yossi Sucary über seine Großmutter, eine schwarzen, kaltblütigen Jüdin aus Lybien, die sehr klug ist, das Kochen hasst, die israelische aschkenasische Hegemonie

Die blaue Höhle

Die Trilogie "Die blaue Höhle" von Itzchak Gawischi verfolgt die Beziehungen der Hauptfigur, Mosche Rosman, mit den drei Frauen seines Lebens: Juliet, eine Libanesin tscherkessischen Ursprungs, Karen, eine amerikanische Jüdin, und Hila,

Die XX. Olympiade, München 1972

Der Versuch der Autorin Edna Gorney, sich an die Teilnahme an der XX. Olympiade in München 1972 zu erinnern, als elf israelische Sportler ermordet wurden.

Pinguin

"Das Dreieck der Hexe" von Nurit Borger-Yanai ist eine Sammlung von Geschichten über das Leben und über Reisen nach London, Paris, Afrika, in den Zitrushain und in die Negew-Wüste, in die Stadt

1 2 3 9