Nebulöses Israel - Re:Levant
Dan Lazar, Israel im Nebel

Nebulöses Israel

Los geht's
1 min read
0

Israel ist trotz der umfangreichen Impfung gegen Corona erneut in Quarantäne, das dritte Mal inzwischen. Gleichzeitig erlebten wir eine sehr seltsame Woche was das Wetter angeht. Viele Tage sind neblig, was ungewöhnlich für Israel ist. Egal wo man hinsah, die Sicht war eingeschränkt. Quarantäne, Nebel waren die Schlagwörter, die uns diese Woche begleitetet haben und unsere Stimmung beeinflusst haben. Der Nebel hatte auch etwas positives, man konnte sich vorstellen, ganz woanders zu sein. Auf dem folgenden Foto habe ich mir vorgestellt, dass ich in Schottland oder Irland bin (aber tatsächlich war ich in Netanya …), bis mir plötzlich wieder eingefallen ist, dass dort die neue Corona-Mutation sich entfalten … da wird einem klar, dass es woanders auch nicht besser ist…

0

Dan Lazar, 42, aus Herzliya: Ein Fotograf der hauptsächlich Menschen im Visier hat. Er reist seit etwa einem Jahrzehnt durch die israelische Gesellschaft, dokumentiert sie von Nord bis Süd und bemüht sich, alle Kulturen und Gemeinschaften hier kennenzulernen: Juden, Araber und Christen, Säkulare und Religiöse und all die Vielfalt, die es gibt. Mit seiner Kunst strebt er danach, Platz für alle zu schaffen, unabhängig von Religion, Ethnie oder Geschlecht. Er hofft, dass er Israel in all seinen Farben und seiner Komplexität so präsentieren kann, wie es ist.

0 0 wählen
Article Rating
Abonnieren
Informieren Sie mich
guest
0 Comments
Meinung innerhalb des Texte
Alle Kommentare ansehen
Israel, Kibbuz, Liebe, Roman, Religion
Vorherigen Artikel

Ssrul

Israel, Roman, Liebe, Tod
Nächsten Artikel

Das Prinzip des Verlangens

Spätestens abBlog

Purim Sameach

Die jüdische Narrenzeit in Israel, hier mit einer Aufnahme aus Mea Shearim.

Rachel Rachel

In unserer wöchentlichen Literatursparte, diesmal ein Auszug aus einer Kurzgeschichtensamlung “Die Frau des Colonel”.

Der neue komische Trend

Komische Masken werden immer mehr zu beliebten Mode Accessoires. Hier ein Ultraorthodoxer mit seiner Maske.

schreiben und stehlen

"schreiben und stehlen" ist ein Roman von Anat Shawit Pinchassi über das Verlangen nach einer wahren

0
Was denken Sie? Wir würden gerne Ihre Meinung erfahren!x
()
x
0 £0.00