relevant logo

Wer und was ist Re:Levant?

Was ist Re:Levant?

Re:levant, also Re: (bezogen, wie eine E-Mail-Antwort) der Levant, das ist der Nahe Osten, wo wir leben. (Ironie und Augenzwinkern).

Re:Levant ist aber auch relevant – wir haben fast ausschließlich Original-Content, der sonst nirgendwo zu lesen ist, und auch unsere Themen sind relevant für den deutschsprachigen Leser in Israel und weltweit: Von High-Tech über True Crime und Wirtschaft bis zu Sport, Kultur und Portraits featuren wir alles, was relevant ist, a la New York Times Slogan: all the news that’s fit to print.

Warum Re:Levant?

Bei uns schreiben in Israel lebende Deutschsprachige. Im Team haben wir u.a. Akademiker, High-Tech-Leute, Diplomaten, internationale Projektmanager, veröffentlichte Autoren, professionelle Übersetzer, Reiseführer, und auch einen Major-General der israelischen Armee. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Schichten und Orten israelischer Gesellschaft – aber alle haben gemeinsam, dass sie in Israel leben, die Landessprache sprechen, und die Kultur leben – also, dass sie permanent Israel leben, nicht nur – wie die meisten Berichterstatter – in Israel (zeitweilig) leben. Das macht den Unterschied!  

Die Berichterstatter sind nicht unbedingt Journalisten im traditionellen Sinne, jedoch richtet sich die Berichterstattung nach dem Pressekodex (Kolumnen, persönliche Artikel und Fiktion ausgeschlossen).

Wer liest Re:Levant

Jeder, der deutsch liest, und sich für den Nahen Osten, vor allem aber für Israel interessiert.

Jeder, der authentische Berichterstattung von Reportern, die in Israel leben (und nicht auf Journalisten-Visa den Nahen Osten vom Hilton aus erfahren), die Landessprache sprechen und die Kultur kennen.

Jeder, der mehr über Israel erfahren will als das, was er in deutschen Medien über den Nahost-Konflikt erfährt.

© Re:Levant Chefredaktion, 2019

5 1 wählen
Article Rating
Abonnieren
Informieren Sie mich
guest
2 Comments
Älteste
Letzte Am meisten gewählt
Meinung innerhalb des Texte
Alle Kommentare ansehen
Karin Seiler
Karin Seiler
1 Jahr

Ich finde Idee und Umsetzung sehr ansprechend! Gerne würde ich sehen, wie sich die (Chef-)Redaktion genau zusammensetzt. Da und dort bräuchte wes ein Korrektorat (aber ich weiss schon, das Budget …)

Leah Grantz
Admin
Leah Grantz(@leah)
1 Jahr
Antworten  Karin Seiler

Hallo Karin, Hilfe beim lektorieren und korrigieren nehmen wir alle herzlichst gerne an (apropos gerne auch Gastbeiträge, aber dafür muss man in Israel leben), aber zur Zeit helfen alle ehrenamtlich mit (auch die Chefetage).

Solltest du (und wer auch immer diese Nachricht liest) trotzdem gerne aushelfen wollen, dann schreib mir doch bitte eine Mail:

leahgrantz [ at ] re-levant.de

Bis bald!

Nächsten Artikel

Politische Mieten

Spätestens abBlog

Schlaf mein Tal

Ruth Netzer erzählt in "Schlaf mein Tal" die Geschichte ihrer Familie, von Deutschland nach Palästina, in

Religionsfreiheit in Israel

Diese Woche besuchte unser Fotograf Jerusalem, die Grabeskirche in der Altstadt, und war nach zweijähriger Corona-Absenz

2
0
Was denken Sie? Wir würden gerne Ihre Meinung erfahren!x
()
x
0 £0.00