Ein Geschenk

1+ “Mein Name ist Amnon Tsoref, ich bin in Ginossar geboren und Kibbuzmitglied von Ginossar. Meine Eltern waren Teil der Gruppe, die 1937 den Kibbuz gegründet haben. Ich bin 75 Jahre alt,

Die Netzhaut

2+ Ein Altphilologiestudent arbeitet in einem psychiatrischen Krankenhaus. Eines Abends, bevor er ins Krankenhaus geht, schlendert er durch die Straßen der Stadt. Er kommt zum Friedhof, dort glaubt er, er könne um

Die singende Palme

2+ Der junge Sänger Dekel (deutsch: Palme) Vaknin hat sich seit der Corona-Krise in die Herzen der Israelis gesungen. Was vor ca. 3 Monaten als ein Gimmick von aufgenommenen Grußvideos mit Gesang

Overqualified

Gott geht auf Arbeitssuche. Er wird Kundenbetreuer einer großen Bank, aber….
Eine Kurzgeschichte von Roy Yeshurun.

Schwarze Löcher und Amseln

Im Buch "Zwei rosarote Linien" erzählt Michal Steinitz die Geschichte einer Schwangerschaft, und wie dieser Einschnitt ins Leben der Hauptfigur nicht nur Freude bringt. In diesem Auszug begleitet sie ihren Großvater ins

Schmerzüberfluss

"Schmerzüberfluss" von Amor Rein ist ein Bewusstseinsstrom von Erinnerungen und Gedanken, entlang der Straße 90, der längsten Straße in Israel, von der nördlichen Grenze zum Libanon bis Eilat im Süden.

Die Kreuzritter-Chalwa

"Land frisst" von Dr. Yahil Tsaban schenkt dem Klang der israelischen Lebensmittelsprache sein Ohr, ihrem Wortschatz, ihrer Grammatik, ihrer Lyrik und Poesie. Das Buch nimmt sich dem Einkaufen, dem Kochen und dem

Inta Omri

2+ “Inta Omri” ist in erster Linie eine Geschichte über eine stürmische, verzweifelte, gewalttätige,  hingebungsvolle und schmerzend erotische Liebe, auf dem Hintergrund des Jerusalems der ersten Intifada, die sich im Dezember 1987

Der Fuchs

2+ Maayan Ben Arie, in Tel-Aviv in einer aus Persien eingewanderten Familie geboren, lebt seit 25 Jahren in einem kleinen Dorf in Galiläa. Sie ist holistische Chiropraktikerin und leitet Kurse zum Thema

1 2 3 7